Samstag, 22. Februar 2014

Einladung beim Kaiser(schmarrn)


Das Wochenende versüßt uns heute ein leckerer Kaiserschmarrn. Mich erinnert er immer an viele Urlaube mit meinen Eltern, die ich als Kind in Kärnten verbracht habe. In der Nähe unserer Pension gab es ein tolles, typisch österreichisches Restaurant (zumindest für mich war es das), in dem zur Mittagszeit immer köstliche Süßspeisen serviert wurden.

Hier kommt nun meine Variante:

Kaiserschmarrn
für 2 Personen
Süßes Wochenende, Süßspeisen, Österreich, Mehlspeisen
Kaiserschmarrn

  • 60 g Rosinen in Orangensaft/-likör/Rum wenn möglich mindestens eine Stunde einweichen
  • 2 Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen
Das ist sehr wichtig, auch wenn ihr das Eiertrennen sonst - wie ich auch - meistens schlabbert. Der Teig ist beim Kaiserschmarrn sehr fluffig und nur durch das steifgeschlagene Eiweiß erhält er die richtige Konsistenz!

Teig herstellen aus den beiden Eigelb sowie
  • 50 g Zucker (besonders lecker ist brauner Zucker, er gibt noch den etwas karamelligen Geschmack)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 ml Milch
  • 80 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • Butter zum Ausbacken, Puderzucker zum Bestäuben
Unter den Teig wird vorsichtig der Eischnee gehoben, anschließend die Rosinen. Das ganze nun in eine etwas tiefere, große Pfanne geben, in der Butter ausgelassen wurde.
Den Teig in 10 Minuten stocken lassen, dann vorsichtig vierteln (das geht am besten mit einem Holzspatel, wenn ihr den habt, da bleibt der Teig nicht so kleben) und jedes Viertel wenden. Die zweite Seiten nun nochmal etwa 10 Minuten in der Pfanne backen lassen.
Süßes Wochenende, Süßspeisen, Österreich, Mehlspeisen

Anschließend mit zwei Gabeln in die typischen Stücke rupfen. Leider gelingt mir das noch nicht so gut, aber ich denke, die Österreicher haben bei diesem Nationalgericht ja auch einigen Vorsprung... Die zerrupften Stücke noch kurz etwas garen lassen, mit Puderzucker bestäuben und dann, hmm, genießen.


Guten Appetit und ein süßes Wochenende wünscht euch

Eure Corri

Keine Kommentare:

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...