Montag, 24. Februar 2014

Käffchen gefällig? Aber bitte mit Milchschaum!

Auf diesem Blog möchte ich euch ja nicht nur Rezepte und Ideen zum Nachkochen liefern, sondern auch meine Erfahrungen mit Küchengerätschaften teilen - ob hilfreich oder nicht, nötig, sinnvoll, Luxus oder auch ein völliger Fehlgriff.
Latte macchiato, Milchaufschäumer, Küchengeräte, Kaffee, Werkzeug
Latte macchiato mit Milch aus meinem Milchaufschäumer



So ist mir bei meinem Einkauf letzte Woche in der Drogeriemarktkette Rossmann aufgefallen, dass mein Milchaufschäumer dort (wieder) im Regal stand. Von diesem Gerät bin ich wirklich begeistert - und somit fällt es - zumindest für Milchschaumliebhaber - unter die Kategorie sinnvolle Werkzeuge in der Küche.

Es handelt sich um einen elektrischen Milchaufschäumer mit Ein- und Ausschalter sowie einer separaten Basisstation. Dadurch ist der Milchbehälter kabellos und lässt sich besser handhaben - praktisch wie ein Wasserkocher. Vorteil gegenüber einem einfachen Quirl oder ähnlichen Hilfsmittel (die ich übrigens vorher auch verwendet habe) ist die Erwärmung der Milch in einem Arbeitsschritt mit dem Aufschäumen. Dies ist auch der Grund, warum ich das Gerät so häufig verwende, obwohl ich zum Beispiel auch an meiner Espressomaschine eine Aufschäumdüse habe. Für mich ist dies so praktisch, weil ich keine Mikrowelle besitze (ja, solche Menschen gibt es tatsächlich ;-)).
Latte macchiato, Milchaufschäumer, Küchengeräte, Kaffee, Werkzeug
Mein Milchaufschäumer im Detail

Die Mindestmenge, die eingefüllt werden muss, beträgt 75 ml, maximal dürfen 300 ml in den Behälter. Die Arbeitsweise ist super einfach: separaten Schäumerring in den Behälter einsetzen (er ist magnetisch), Milch rein, Deckel drauf, auf die Basisstation setzen, einschalten. Nach Beendigung schaltet das Gerät automatisch ab, dieser Vorgang kann aber auch vorher gestoppt werden. Der Deckel ist durchsichtig, so kann man gut kontrollieren, wie stark es bereits aufgeschäumt ist.

Da der Behälter aus Edelstahl und sich der Schäumerring ja entnehmen lässt, ist die Reinigung auch recht simpel. Sollte mal etwas Milch am Boden angesetzt haben, so kann man das Gerät mit etwas Wasser und wenig!!! Spülmittel laufen und so einweichen lassen.

Ich verwende fast immer 1,5%ige Frischmilch, da ergibt sich ein schöner fluffiger, aber trotzdem fester Milchschaum - super für Latte macchiato, wie ihr ja bereits oben sehen konntet.

Chai latte

Wir haben den Milchaufschäumer aber auch häufig bei anderen Getränke im Einsatz, denn auch für Sojamilch oder Chai latte eignet er sich super. Hier habe ich euch noch einen David Rio Chai latte zubereitet aus halb Milch und halb Wasser. Sieht doch gut aus, oder?

Von mir bekommt das Gerät eine dicke Kaufempfehlung, besonders zu diesem Preis.
Erhältlich ist der Milchaufschäumer in der Rossmann Ideenwelt (das sind die Regale mit der Sonderware im Eingangsbereich) oder auch im Rossmann Onlineshop für 19,99 €. Ich verlinke ihn euch mal hier.

Wenn ihr also schon länger mit einem elektrischen Milchaufschäumer liebäugelt, so schaut ihn euch mal an, solange er noch erhältlich ist.

Eure Corri

Keine Kommentare:

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...