Montag, 17. Februar 2014

Nudeldidudel - oder eine schnelle Restepfanne


Heute mussten die Reste der letzten Tage dran glauben. Daraus habe ich eine Nudelpfanne gemacht, der man die Resteverwertung nicht wirklich anmerkt und schon gar nicht schmeckt.

Nudeldidudel
Nudelpfanne, Nudeln, Resteverwertung, Gemüse, schnell, Rezept
Nudeldidudel - schnelle Nudelpfanne




 In meinem Fall habe ich die folgenden Zutaten verwendet:
  • gekochter Schinken und Fleischkäse (oder eben eure Fleischreste) kleinschneiden und in einer Pfanne anbraten
  • 1 rote Paprikaschote
  • 2 Möhren
  • 1 Stange Porree
  • Rest einer Dose Mais (oder eure Gemüsereste)
Alles eventuell kleinschneiden, zum Fleisch geben, kurz mitbraten und nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, Paprika o. ä. abschmecken.
  • mit etwa 150 ml Gemüsebrühe bedecken und bissfest dünsten
 Nudelpfanne, Nudeln, Resteverwertung, Gemüse, schnell, Rezept
Nun kommen wir zu den Nudeln. Bei mir waren dies zum einen zwei kleine Reste, die ich eingefroren hatte (Penne und Vollkorn-Fusili) sowie eine kleine Menge trockene Gabelspaghetti, die ich erst noch kochen musste. Die tiefgefrorenen Nudeln habe dabei einfach am Ende noch kurz in das Nudelkochwasser geworfen. Gerade diese drei verschiedenen Sorten lassen die Nudelpfanne schön "bunt gemischt" aussehen.


Zum Gemüse in der Pfanne nun noch
  • eine halbe Packung Kräuterfrischkäse, Creme fraîche oder etwas ähnliches geben, eventuell mit
  • Soßenbinder etwas abbinden und die abgeschütteten Nudeln unterheben.
Nudelpfanne, Nudeln, Resteverwertung, Gemüse, schnell, Rezept


Nudeldidudel - immer wieder anders, immer wieder lecker!

Eure Corri

Keine Kommentare:

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...