Samstag, 12. April 2014

Eierlikör-Kuchen - es ostert schon...

Ostern, Eierlikör, Backen

Bei uns wird sich leider an Ostern nicht die ganze Familie treffen können, da einige in Urlaub sind.


So haben wir eine kleine Familienfeier vorverlegt und dazu gab es dann auch diesen Eierlikör-Kuchen nach einem Rezept meiner Tante. Leider ist sie schon lange verstorben, aber an diesen Kuchen kann ich mich noch gut erinnern.




Auch wenn ich kein so großer Freund von Eierlikör bin (ich verbinde das immer ein bisschen mit einem Alte-Damen-Kaffeekränzchen ;-)), so mochte ich diesen Kuchen doch sehr gerne. Den Eierlikör schmeckt man am Ende gar nicht wirklich, aber er macht den Teig sehr schön saftig.

Eierlikör-Kuchen
Ostern, Eierlikör, Backen
Eierlikör-Kuchen
  • 250 g Butter mit
  • 250 g Zucker und
  • 4 Eiern schaumig rühren.
  • 250 g Mehl mit
  • 1 Päckchen Backpulver vermischen und unterrühren
  • 200 ml Eierlikör zugeben und
  • 1 Tafel Zartbitterschokolade zerhacken (am besten von Hand, nicht in der Küchenmaschine, so sind die Stücke etwas größer und bleiben später im Kuchen besser erhalten) und unterheben.

Ostern, Eierlikör, Backen

Den Teig nun in eine gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Kranz- oder Napfkuchen-Form geben.
Den Kuchen im vorgeheizten Backofen (Ober- und Unterhitze) bei 175° C  50-60 Minuten backen.




Ostern, Eierlikör, Backen

Verziert werden kann er natürlich nach Belieben mit Kuvertüre oder Puderzucker. Ich habe ihn österlich mit Dragee-Eiern dekoriert.

Ein süßes, vor-österliches Wochenende wünscht euch
Eure Corri


Keine Kommentare:

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...