Freitag, 4. April 2014

Käse-Cremesuppe mit Kartoffeln

Ein bisschen Aufmunterung durch meinen Gewinn beim Hafer-Event kann im Moment ganz gut gebrauchen, denn meiner Tochter wurden gestern die Weisheitszähne gezogen (drei auf einmal) und neben "Hamsterbäckchen" hat sie auch recht starke Schmerzen. Da sie bei mir zu Hause zur Pflege ist, leidet die ganze Familie natürlich schon mit. Deshalb ist bei uns also - aus Solidarität - im Augenblick "Suppenküche" angesagt. Sie hat sie diese hier gewünscht (und Mama kocht natürlich ;-)):

Käse-Cremesuppe mit Kartoffeln
(für 4 Personen)
Käsesuppe



  • 600 g Kartoffeln schälen und würfeln,
  • 1 Zwiebel schälen und würfeln,
  • 2 TL Gemüsebrühe,
  • 800 ml Wasser sowie
  • 300 g Schmelzkäse (z. B. Holländer- oder Kräuter-)
in einen Topf geben, vorsichtig aufkochen und ca. 20. Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder mal umrühren. Zum Schluss alles mit dem Stabmixer pürieren. Zum Verfeinern können noch 50-100 ml Sahne zugegeben werden.

Für uns Nicht-Zahngeschädigte gab es als Einlage Fleischwurst, aber auch mit Hackbällchen schmeckt die Suppe sehr lecker, das mache ich sonst oft. Dazu passt auch gut noch ein wenig Baguette oder Ciabatta (oder weiches Toastbrot...).
Diese Suppe ist vielleicht nicht so gesund, aber sie schmeckt schon sehr lecker cremig und eignet sich somit prima als Krankenkost.

Guten Appetit,
Eure Corri

Keine Kommentare:

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...