Samstag, 5. April 2014

Mascarpone-Creme mit Pfirsich

Ja, wie ihr seht, sind wir immer noch bei der cremigen Kost. Meiner Tochter geht es zwar schon besser, aber wir wollen die (noch vorhandenen) Zähnchen ja nicht überfordern ;-).

Somit gibt es bei dem heutigen Süßen Wochenende - leider - keinen Kuchen (ich habe da ein Rezept, das ich soo gerne ausprobieren möchte, aber das kann ich ihr ja nicht antun), sondern ein Dessert.

Pfirsich-Mascarpone-Creme
(4 Portionen)
Mascarponecreme, Dessert, Pfirsich,
Mascarpone-Creme mit Pfirsich



  • eine große Dose Pfirsichhälften abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Zwei Pfirsichhälften in Spalten schneiden und zum Dekorieren beiseite legen. Die eine Hälfte der Pfirsiche in kleine Würfel schneiden, die andere fein pürieren.
  • 250 g Magerquark,
  • 250 g Quark mit 20% Fett sowie
  • 250 g Mascarpone mit 100- 150 ml des aufgefangenen Pfirsichsaftes glatt rühren, eventuell noch etwas nach süßen
  • 100 ml süße Sahne steif schlagen und unterheben
Mascarponecreme, Dessert, Pfirsich,
Nun das Dessert in 4 Gläser schichten. Dazu die Mascarpone-Creme in zwei gleiche Portionen aufteilen und die eine Hälfte mit den Pfirsichwürfeln vermengen. Dies ist die unterste Schicht im Glas. Darauf einen Fruchtspiegel aus den pürierten Pfirsichen geben. Oben drauf kommt noch einmal die pure Mascarpone-Creme.
Jedes Glas mit 2-3 Pfirsichspalten belegen. Etwas Zartbitterschokolade mit dem Sparschäler raspeln und als Deko darüber streuen.

Mascarponecreme, Dessert, Pfirsich,
Das Dessert in ca. 2 Stunden durchkühlen. Ist also auch prima für Gäste geeignet, da es gut vorbereitet werden kann.


Ein süßes Wochenende wünscht euch,
Eure Corri

Keine Kommentare:

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...