Donnerstag, 8. Mai 2014

Blumenbrötchen - Blumen für Mama


Brötchen, Blumen, Hefeteig, Frühstück, Muttertag, Backen
Bei den Überlegungen zu Muttertag, wollte ich neben Kuchen doch etwas Besonders machen, um meine Mutter zu überraschen.

Da unsere ganze Familie gerne ausgiebig frühstückt, bin ich auf diese Idee gekommen:




Blumenbrötchen
(ca. 10-12 Stück)

Brötchen, Blumen, Hefeteig, Frühstück, Muttertag, Backen

Diese Brötchen sind aus meinem Quark-Hefeteig, den ihr unter "Grundrezepte" hier findet. Ich habe die Hälfte der Zutatenmenge genommen, denn ich wollte die Brötchen ja nur einmal testen. Wenn ihr das gesamte Rezept verwendet, erhaltet ihr zwei Bleche voll mit etwa 22-24 Stück, das hängt ja auch etwas von der Größe ab.

Ich habe übrigens diesmal statt der abgeriebenen Zitronenschale ein Päckchen Vanillezucker verwendet.

Nachdem der Quark-Hefeteig gegangen ist, sollte er noch einmal richtig durchgeknetet werden. Falls er dabei etwas zu feucht ist (kann je nach Quark schon einmal passieren), einfach noch etwas Mehl unterkneten, so dass ihr ihn schon dick ausrollen könnt.

Nun mit einem Glas Kreise ausstechen. Ich habe hier experimentiert mit einer Größe von 6 cm und 8 cm. 8 cm fand ich effektiv zu groß; da sahen die Blumen meiner Meinung nach nicht mehr so schön aus. Andererseits waren die mit 6 cm recht klein, also werde ich mir nächste Mal ein Glas mit etwa 7 cm Durchmesser suchen.
Brötchen, Blumen, Hefeteig, Frühstück, Muttertag, Backen

Die Kreise nun auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und rundherum etwa sechsmal tief einschneiden, dabei in der Mitte einen "Blütenstempel" lassen. Diese Mitte mit einem Teelöffel schön flach drücken und mit Marmelade belegen. Anschließend für eine schöne Farbe noch mit Milch bestreichen.

Brötchen, Blumen, Hefeteig, Frühstück, Muttertag, Backen
Die Brötchen kommen nun in den auf 200° C vorgeheizten Backofen bei Ober- und Unterhitze. Nach 15-20 Minuten können sie herausgeholt werden.


Das wäre doch eine tolle Überraschung am Muttertag, oder nicht?



Mit diesem Post verabschiede ich mich auch gleichzeitig ins süße Wochenende, denn ich werde am Samstag die "Kölner Genusstage am Schokoladenmuseum" besuchen. Mal sehen, wie es mir gefällt (und wie das Wetter wird), vielleicht kann ich euch auch ein paar Bilder zeigen.

Bis dahin, und einen schönen Muttertag wünscht euch

Eure Corri

Keine Kommentare:

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...