Samstag, 3. Mai 2014

Mein neuer Lieblings-Muffin-Teig

Herzform, Silikon, Muffinteig, Zuckerguss, Backen, Rezept, Silikonform, Muttertag
Vielleicht erinnert ihr euch ja, ich habe vor ein paar Wochen beim Hafer-Event von Küchenplausch unter anderem eine 6er-Herz-Muffinform aus Silikon gewonnen. Die wollte unbedingt mal auf die Schnelle testen und habe deshalb das Rezept auf der Rückseite der Verpackung verwendet.

Und was soll ich euch sagen, ich finde es einfach nur super! Ist nichts so Besonderes, aber die Muffins schmecken so fluffig und saftig! Das wird mein neuer Standardteig für schnelle kleine Kuchen, bei denen man vielleicht mehr mit Topping oder Verzierung arbeiten möchte oder eventuell auch Früchte zum Teig dazugeben will - das werde ich mal als nächstes ausprobieren...

Die Rezeptangabe ist der Form entsprechend für 6 Muffins, aber natürlich könnt ihr die Menge verdoppeln für ein normales 12er Muffinblech. Der Teig wird mit Öl als Fettzugabe bereitet und kann deshalb auch ratzfatz ohne Handrührer mit einem Schneebesen verrührt werden.

Lieblings-Muffin-Teig
(für 6 Muffins)
Herzform, Silikon, Muffinteig, Zuckerguss, Backen, Rezept, Silikonform, Muttertag
Herzmuffins mit Zuckerguss

  • 100 g Mehl,
  • 1 TL Backpulver und
  • 1-2 EL Puddingpulver Vanille vermischen. Dazu kommen dann
  • 1 Ei,
  • 80 g Zucker,
  • 70 ml neutrales Pflanzenöl sowie
  • 60 ml Mineralwasser.

Alle Zutaten verrühren und in die (eventuell gefetteten - das hängt ja von eurer Form ab) Muffinförmchen geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180° C Ober- und Unterhitze ca. 25 Minuten backen. Aus der Form nehmen und vor dem Verzieren etwas abkühlen lassen.

Wir haben die Muffins mit einem dicken Zuckerguss überzogen und mit der Zuckerschrift aus meiner Brandnooz-Box verziert. Der Zuckerguss ist übrigens sehr empfehlenswert, weil er sehr dickflüssig ist, und so auch gut einmal einen Kuchen verdeckt, der von der Oberfläche her vielleicht nicht so gelungen ist. Ich bereite ihn folgendermaßen zu:
  • 250 g Puderzucker mit
  • 1 Eiweiß und
  • 1-2 EL Zitronensaft verrühren

Achtung: Diese Menge ist übrigens ausreichend für 12 Muffins oder auch einen normalen Kuchen!
Die Form ist übrigens auch prima. Es handelt sich um eine Flexo'Style von Kaiser. Die Muffins ließen sich super lösen, sie waren lediglich aufgrund des Materials nicht so stark gebräunt wie bei einem Muffinblech. Aber zum Beispiel für Muttertag sind sie doch eine schöne Idee!

Ein süßes - und herziges! -Wochenende wünscht euch,

Eure Corri

Keine Kommentare:

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...