Montag, 30. Juni 2014

Brötchen Isabell - schon wieder ein WM-Snack!

Da die Abstände zwischen den Spielen der deutschen Mannschaft ja immer kürzer werden, komme ich mit den Snacks kaum noch nach...
Diesmal fangen wir mit unserer Fussball-Session schon etwas früher an, weil das Spiel ja erst um 22 Uhr beginnt. Wir "gönnen" uns also auch die Vorberichte. Das heißt aber auch, es muss schon etwas Sättigenderes geben. Das Rezept für diese Brötchen habe ich schon ewig und immer mal wieder gemacht. Jetzt finde ich es ganz passend, aber woher der Name "Isabell" kommt, ist mir ein Rätsel. Kennt ihr diese Brötchen auch und wisst eventuell etwas mehr?

Brötchen Isabell
(für 5 Brötchen)

Snacks, WM, Brötchen, überbacken, fingerfood


  • 5 Aufback-Brötchen durchschneiden und etwas aushöhlen (ich habe hier Steinofenbrötchen verwendet, mögen wir lieber als die ganz hellen)
  • 1 Glas geschnittene Champignons (Abtropfgewicht 170 g) gut abtropfen lassen
  • 1 Zwiebel fein würfeln
  • 100 g gekochten Schinken sowie
  • 125 g Camembert ebenfalls würfeln. Alle Zutaten mit
  • 2 rohen Eiern gut vermischen und mit
  • 1 TL Currypulver, Salz und Pfeffer würzen.
Snacks, WM, Brötchen, überbacken, fingerfood
Diese Masse nun in die ausgehöhlten Brötchen füllen und bei 200° C im vorgeheizten Backofen in etwa 15 Minuten fertig backen.

Nun wünsche ich euch aber einen schönen (Fussball)-Abend und haltet durch, auch wenn's morgen früh schwer fällt aufzustehen...

Eure Corri

Keine Kommentare:

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...