Sonntag, 29. Juni 2014

Mandarinen-Muffins - aus der Studentenküche

Damit ihr nicht zur Snacks zur WM bei mir sehen bekommt, gibt es heute wieder einen kleinen "Gastbeitrag" meiner Tochter. Wie ihr ja vielleicht wisst, wohnt sie in einer Studentenbude mit kleinem Backofen und macht die Fotos halt nur mit dem Handy. Die Muffins, die sie hier gebacken hat, waren aber wirklich sehr lecker; diesmal kann ich es auch beurteilen, denn da sie am Wochenende zu Besuch war, hat sie mir auch einen zum Probieren mitgebracht. Und weil ihre Mandarinen-Muffins so saftig und fruchtig geschmeckt haben, gibt es hier das Rezept für euch:

Mandarinen-Muffins
(12 Stück)

  • 80 g weiche Butter,
  • 130 g Zucker,
  • 1 Ei Größe M,
  • 1 Prise Salz,
  • 1 Päckchen abgeriebene Zitronenschale mit
  • 150 ml Milch glatt rühren.
  • 200 g Mehl mit
  • 2 TL Backpulver vermischen und unterrühren. Zum Schluss noch
  • 1 kleine Dose Mandarinen (abgetropft) unterheben.

Den Teig in (geftettete) Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200° C etwa 20 Minuten backen.


Das Rezept wurde übrigens etwas abgeändert von diesem Chefkoch-Rezept entwickelt, das soll hier ja nicht verschwiegen werden ;-).


Einen schönen Sonntagabend wünscht euch noch

Eure Corri

Keine Kommentare:

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...