Donnerstag, 31. Juli 2014

Gemüsepuffer - vegetarisch (oder auch nicht...) -

Heute gibt es bei Corris KrimsKrams wieder mal ein Gericht, das sich wunderbar variieren lässt und deshalb immer wieder anders schmeckt. Eigentlich sind dies für mich die liebsten Mahlzeiten - man kann sich jedesmal überraschen lassen, und auch ein altbekanntes Essen bekommt ein ganz neues Flair. Zum Glück bin ich dabei auch noch nie auf die Nase gefallen, sprich, es hat immer geschmeckt!

Gemüsepuffer
(25-30 Puffer)



  • 1 kg Kartoffeln schälen, waschen, gut trocken tupfen und reiben,
  • 1 große Zwiebel schälen und reiben,
  • 250 g Möhren schälen und raspeln,
  • 250 g Zucchini waschen und raspeln; alles mit
  • 2 Eiern und
  • 50 ml Milch zu einem Teig verarbeiten. Zum Schluss noch
  • 100 g geriebenen Käse unterheben und
  • salzen und pfeffern
Die Puffer nun in einer Pfanne mit etwas Fett ausbacken und, nachdem die erste Seite fest geworden ist, wenden.

Variationen sind hier möglich beim Gemüse, das verwendet wird (also so ziemlich alles, was sich raspeln oder reiben lässt) - eventuell müsst ihr die Milchmenge etwas anpassen.
Außerdem kann natürlich auch etwas Speck oder Schinken untergehoben werden, falls es nicht vegetarisch sein muss. Auch ein paar Kräuter oder Gewürze verändern den Geschmack.
Eurer Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt!
Außerdem kann man natürlich das (altbekannte) Apfelmus prima dazu essen, aber auch Kräuterquark, Sauercreme, Aioli, usw.


Liebe Grüße, Eure Corri

Keine Kommentare:

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...