Sonntag, 31. August 2014

Schnelle Blaubeermuffins

Wenn der Besuch schon in der Tür steht, ihr aber noch ein Leckerchen zum Kaffee braucht, bieten sich diese Blaubeermuffins an. Als Grundteig habe ich den meiner Lieblingsmuffins verwendet (hier zu finden), den ihr natürlich auch verdoppeln könnt, um ein großes Muffinblech zu bestücken. Der Teig ist wirklich schnell gemacht und kann gut ohne Handrührgerät nur mit einem großen Schneebesen verrührt werden.


Schnelle Blaubeermuffins


Zusätzlich braucht ihr dann noch:

  • zwei Handvoll Blaubeeren (vielleicht 100 g?, ich habe vergessen zu wiegen, Asche auf mein Haupt...)
  • 1 Packung (200 g) Arla Buko Blaubeer Frischkäse
  • 100 g Puderzucker
Den Teig zu Hälfte in die Muffinförmchen füllen, darauf 4-5 Blaubeeren geben und mit dem restlichen Teig auffüllen. Nach Anleitung backen.

Tipp: Die Blaubeeren werden deshalb nur in den Teig gelegt, weil sie beim Verrühren sonst die gesamte Masse blau-grau verfärben würden - eine nicht besonders appetitliche Farbe! Auf diese Art lässt sich das aber recht gut vermeiden.

Nach dem Abkühlen wird der Frischkäse mit dem Puderzucker verrührt und kann dann nach Belieben auf die Muffins gespritzt werden. Zum Schluss noch mit ein paar Blaubeeren verzieren.

Diese Muffins sehen doch zum Reinbeißen aus, oder nicht? Und kaum einer merkt, das sie wirklich nicht viel Arbeit machen...


Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntagabend wünscht euch

Eure Corri

Keine Kommentare:

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...