Montag, 6. April 2015

Dunkle Schoko-Nuss-Creme

Heute zeige ich euch mal den Aufstrich, der im wahrsten Sinne des Wortes unser Osterfrühstück versüßt hat. Es ist eine selbstgemachte, sehr schokoladige und nussige Creme, die besonders zu unserem Osterstuten sehr lecker geschmeckt hat.

Dunkle Schoko-Nuss-Creme
(für 2 kleine Gläser)

  • 120 g Butter
  • 50 g Honig
  • 30 ml neutrales Öl (z. B. Sonnenblumenöl) oder ein Nussöl
  • 50 g Puderzucker
  • das Mark von 2 ausgekratzten Vanilleschoten (oder Vanillezucker, am besten auch selbstgemacht wie hier)
  • 40 g Kakaopulver (das echte zum Backen, also ohne Zucker)
  • 10 g Speisestärke
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
ACHTUNG: Vorweg ein wichtiges Wort zu den Haselnüssen. Ich habe leider keine (fertig) gemahlenen Haselnüsse bekommen und musste deshalb selbst mahlen. Leider ist dies für meine Küchenmaschine eine echte Herausforderung, denn durch das in den Nüssen enthaltene Öl wird dies schnell etwas matschig und das Schneidwerk dreht durch. Tja, vielleicht ist es doch mal Zeit für einen Thermomix... Deshalb seht ihr leider auch auf meinem Foto etwas größere Nussstücke. Der Aufstrich hätte mit gut gemahlenen Haselnüssen eine cremigere Konsistenz und etwas hellere Farbe. Ich würde euch also in diesem Fall zu fertig gemahlenen Haselnüssen raten. Geschmeckt hat es aber trotzdem sehr lecker!


Alle Zutaten werden in einem beschichteten Topf gut vermischt und vorsichtig unter ständigem Rühren erwärmt. Sobald die Masse cremig wird, in zwei kleine Gläser abfüllen.

Im Kühlschrank ca. 4 Wochen haltbar, aber rechtzeitig vor dem Frühstück herausnehmen, da sie kalt doch recht fest ist!


Lasst euch den leckeren Schoko-Nuss-Aufstrich schmecken,

Eure Corri

Keine Kommentare:

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...