Donnerstag, 14. Mai 2015

Rosi(ni)ge Herzen am Vatertag

Bei uns wird heute nicht gegrillt (ja, es ist kaum zu glauben, wenn ich die Vorbereitungen hier in der Nachbarschaft so betrachte). Aber als ich meinen Vater gefragt habe, was er sich zum Mittagessen denn wünsche, da war es - ihr habt es vielleicht schon erraten - diese "Herzhafte Mettpfanne".

Also wollte ich ihn wenigstens zum Frühstück mit etwas Neuem überraschen! Ich habe darum eine Mischung aus süßen Brötchen und Muffins probiert. Sie haben uns prima geschmeckt und können solo aber auch mit z. B. Marmelade gegessen werden.

Rosi(ni)ge Herzen für Papa
(12 Stück)


Zutaten:

  • 75 g weiche Butter oder Margarine
  • 125 g Zucker
  • 3 TL selbstgemachten Vanillezucker oder 1 Päckchen
  • 1 Ei
  • 100 g Magerquark
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 50 ml Milch
  • 250 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 60 g Rosinen

Zubereitung:

Butter, Zucker, Vanillezucker, Ei, Quark, Mandeln und Milch verrühren. Mehl und Backpulver vermischen und portionsweise unterrühren. Eventuell noch etwas Milch zugeben. Zum Schluss die Rosinen kurz unterheben.


Im vorgeheizten Backofen bei 180° C ca. 25 Minuten backen. Etwas auskühlen lassen.

Ich habe halb in meiner Herzmuffinform aus Silikon und halb in Muffinpapierförmchen gebacken. Geht also beides!

Die Fotos sind leider nicht so schön, mussten aber auch noch schnell vor dem Frühstück gemacht werden...

Einen schönen Feiertag und Vatertag wünscht Euch

Eure Corri

Keine Kommentare:

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...